Infos für Schüler*innen

Wir schreiben hier in einfacher Sprache.

Du wirst dieses oder nächstes Jahr mit der Schule fertig?
Du suchst einen Praktikums-Platz oder einen Ausbildungs-Platz?
Du möchtest ein Betriebs-Praktikum in den Ferien machen?
Du hast ein Studium abgebrochen oder denkst darüber nach, weil es nicht so richtig zu dir passt?

Die nächsten Tage der Ausbildung finden von 18. bis 22. März 2024 statt.

Anmelden kannst du dich ab 19. Februar 24 auf dieser Internetseite.

Die Tage der Ausbildung sind für alle da, die sich für eine Ausbildung in einem Betrieb interessieren! Sie dauern 5 Tage lang. An diesen Tagen kannst du nachmittags Betriebe besuchen und Berufe kennenlernen. Dafür musst du dich auf dieser Homepage bei den Betrieben anmelden. Nach der Anmeldung musst du das Unternehmen anrufen und den genauen Termin absprechen. Viele Vogelsberger Ausbildungs-Betriebe laden dich ein. Du kannst direkt mit Ausbilder*innen sprechen und Fragen stellen.
Deine Eltern können dich begleiten. Du kannst aber auch alleine kommen.

Weitere Infos findest du im Flyer Tage der Ausbildung

Du kannst zwischen vielen Betrieben aussuchen und dich anmelden!
Du kannst dich bei einem Betrieb anmelden oder auch bei mehreren.
Wenn du noch NICHT 16 Jahre alt bist, müssen deine Eltern dich anmelden.
Die Betriebe freuen sich auf dich!

JETZT anmelden

Unbedingt lesen:

Die Checkliste für deine Anmeldung zu den Tagen der Ausbildung [198KB]

 

Unsere Tipps für dich:

  1. Überlege dir bevor du dich bei einem Betrieb anmeldest, welche Ausbildungs-Berufe dich interessieren. Diese Internetseiten können dir dabei helfen:
    https://planet-beruf.de/schuelerinnen und https://www.ausbildung.de/
     
  2. Danach suche dir hier passende Betriebe aus und melde dich dort zu den Tagen der Ausbildung an.
    Es kann sein, dass du keinen Betrieb findest, der genau den Ausbildungsberuf anbietet, den du suchst. Dann sei offen für andere Ausbildungsberufe, die in die Richtung gehen, die dich interessiert.
     
  3. Es kommt immer gut an, wenn du beim Betriebs-Besuch Fragen stellst. Damit zeigst du Interesse! Wenn du Fragen hast, notiere sie dir und stelle sie den Ausbilder*innen an den Tagen der Ausbildung. Dumme Fragen gibt es nicht!
    Vielleicht hast du ja folgende Fragen im Kopf:
    Welche Interessen und Fähigkeiten sollte man als Jugendlicher für diesen Beruf mitbringen?
    Wie unterstützt der Betrieb seine Auszubildenden, damit die Lehre erfolgreich abläuft?
    Wie viel verdient man während der Ausbildung und wie viel danach? Wie läuft ein typischer Arbeitstag ab?
     
  4. Die Tage der Ausbildung sind eine gute Chance, um Praktika auszumachen! Wenn du in einem Betrieb bist, der dir gefällt, frage direkt nach einem Praktikum!
    Nur in einem längeren Praktikum merkst du, ob der Betrieb und der Ausbildungs-Beruf wirklich zu dir passen.
     
  5. Bringe deine Eltern zu den Tagen der Ausbildung mit!
    Wahrscheinlich haben deine Eltern auch Fragen und möchten sehen, wie es im Betrieb so ist.
    Außerdem kannst du später mit deinen Eltern über alles sprechen und eine gemeinsame Entscheidung treffen. Du bist aber auch ohne deine Eltern herzlich willkommen.

JETZT anmelden

 

Übrigens:

Als Auszubildender oder Auszubildende erhältst du in Hessen viele Vergünstigungen, wenn du dir die AzubiCard-Hessen besorgst.